Strom-Tarifrechner
Strom-Tarifrechner
kWh
Kundenservice
Kundenservice
Montag, Mittwoch, Donnerstag
9:00 - 12:00 & 13:00 - 15:30 Uhr
Dienstag
9:00 - 12:00 & 13:00 - 17:30 Uhr
Freitag
9:00 - 12:00 Uhr
Kontakt
Kontakt
Bahnhofstraße 30 - 15907 Lübben
Tel.: 03546 2779-0 - Fax: 2779-33
Historie

Geschichte der Stadt- und Überlandwerke GmbH Lübben

2016 Frau Ute Zosel und Herr Christian Branzke übernehmen gemeinsam die Geschäftsführung der SÜW
2014 Heinz Schlumberger übernimmt am 29.01.2014 die Geschäftsführung der SÜW
2010 Detlef Günther übernimmt die Geschäftsführung der SÜW
2005
Die Regulierung des Gasmarktes beginnt
2005 Die Erdgastankstelle in der Frankfurter Straße wird eröffnet
2004 90 Jahre Wasserwerk Majoransheide: Zum Tag des offenen Denkmals kamen viele Neugierige zur Besichtigung
2003 Übernahme der kaufmännischen und technischen Betriebsführung der Stadtentwässerung Lübben
2002 Die Sponsoring-Partnerschaft mit dem Handballclub Spreewald beginnt
2000 10 Jahre SÜW. Die Stadt- und Überlandwerke versorgen 950 Fernwärmekunden, 5.500 Erdgaskunden und 7.100 Wasserkunden
1999 Erster Internetauftritt der SÜW, die EDV-Millenniums-Umstellung verläuft problemlos
08.06.1998 Umzug in die Bahnhofstraße 30: Erstmals sind alle Mitarbeiter und Abteilungen der SÜW in einem Haus
1997/98 Umbau und Sanierung des Geschäftssitzes: Es wurden rund 1,6 Millionen Euro investiert
1997 Rückübertragung des Gebäudes Bahnhofstraße 30 von der Treuhand an die SÜW
1996 Gebäudesanierung des Wasserwerks Majoransheide und Erneuerung der Wasserförderung
1995 Estmals kann die SÜW ein positives Betriebsergebnis vermelden
01.07.1995 Verschmelzung der Gasversorgung mit der Stadt- und Überlandwerke GmbH Lübben
30.06.1995 Erstmalig präsentiert sich die SÜW auf der Spreewaldmesse für Handwerk und Gewerbe in Lübben
01.02.1995 Unterzeichnung der Verträge zur Übernahme der Anlagen der Stromversorgung mit der ESSAG
01.07.1993 Die Stadt Lübben überträgt die Wasserversorgung an die SÜW
01.01.1993 Gründung der Gasversorgung Lübben GmbH
30.06.1992 Liquidation der COWAG
1991/92 Umstellung der Heizhäuser auf die Energieträger Gas und Öl
1991 Die COWAG schließt Abtretungsverträge mit den Kommunen über die Wasserver- und -entsorgung
1991 Wirtschaftsprüfergesellschaft Göken, Pollak und Partner übernimmt wieder die Betreuung der SÜW - die Gesellschaft betreute das Stadtwerk bereits vor dem Krieg
22.12.1990 Mit dem Betriebsvermögen der Fernwärmeversorgung wird die Stadt- und Überlandwerke GmbH Lübben gegründet, Sitz der GmbH ist die Bahnhofstraße 37
20.12.1990 Umwandlung des VEB Gebäudewirtschaft in eine kommunale Wohnungsbaugesellschaft, der dazugehörige Betriebsteil Fernwärmeversorgung wurde nicht mit eingegliedert
27.09.1990 Beschluss der Stadtverordneten zur Bildung einer kommunalen Gas- und Wärmeversorgungsgesellschaft
07.06.1990 Eintrag der COWAG (ehem. WAB) ins Handelsregister
1989 Heizhaus V in der Gubener Straße wird erbaut
1983 Heizhaus IV „An der Spreewaldbahn“ geht in Betrieb
1972 Die Stadtmitte wird von Heizhaus II aus der Logenstraße (ehem. Karl-Marx-Straße) versorgt
1971 Inbetriebnahme von Heizhaus III „Am kleinen Hain“
1966 Die Lübbener Gasversorgung geht in die Energieversorgung Cottbus über - das Stadtgas kommt aus Schwarze Pumpe
1965 Das erste Heizhaus der Stadt wird in der Spielbergstraße errichtet
1964 Die Wasserversorgung wird durch den Volkseigenen Betrieb Wasserversorgung und Abwasserbehandlung (WAB) Cottbus übernommen
1952 Stadtwerk Lübben wird aufgelöst
1915 Nahezu alle Haushalte in Lübben sind mit Wasseranschlüssen versorgt
1914 Inbetriebnahme des Wasserwerks
1913 Beauftragung der Firma Francke mit der Errichtung des Wasserwerks in Majoransheide
1909 Fertigstellung der Projektierung
1906 Vertrag des Magistrats der Stadt Lübben zur Entwicklung einer zentralen Wasserversorgung mit der Firma Carl Francke aus Bremen
1866 Inbetriebnahme des Gaswerkes